Zum Hauptinhalt springen

GIACOMO A. DE BASTIANI: DIE SONDERBARE INSEL DER ENTSCHWEBTEN

Lesung und Talkrunde mit Übersetzer Volker Bracher, Buchgestalter Matthias Mielitz und Verlegerin Annette Stroux

Die sonderbare Insel der Entschwebten ist der außergewöhnliche Kindheitsort des italienischen Autors und Dokumentarfilmers Giacomo de Bastiani – ein Friedhof in der Toskana nahe Florenz. Hier wächst Giacomo A. De Bastiani in den 1960ern und 1970ern als jüngster Sohn der Familie des Totengräbers auf, mehr oder weniger gesellschaftlich isoliert. Aus dieser Perspektive heraus erzählt über eine dörfliche Gemeinschaft, die sich gerade bereit macht für den Sprung in die Moderne. Er schreibt über mögliche und unmögliche Beziehungen, über Brutalität und Ausgrenzung, über die ungenierte Vermischung von Aberglauben und Frömmigkeit, über Jahrmärkte auf dem Friedhof, über den Postboten, der nie bis zum Haus kommt, über seine intensive Suche nach einem Lebensatlas.
Seine Geschichte wurde in Italien schon mehrfach als Theaterperformance aufgeführt, unter anderem auch auf dem Friedhof seiner Kindheit.

 

 

Eine Veranstaltung der Münchner STROUX edition.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Der Eintritt ist frei.

 

Für den Zutritt zu unseren Veranstaltungen gilt aktuell die 3G-Regel.
Ausführliche Informationen zu unseren Hygiene- und Schutzmaßnahmen hier

 

×