Zum Hauptinhalt springen

Am 3. Und 4. Dezember 2021 hieß es wieder im Leipziger Westen: Licht an zur dunklen Jahreszeit – das hat inzwischen Tradition. Anwohner:innen, Gewerbetreibende und Künstler:innen inszenierten gemeinsam die „Lichtspiele des Westens“. Projektionen an den Hausfassaden, Installationen in Schaufenstern und Bäumen verwandelten den Boulevard in eine bezaubernde Winterwelt. Diesmal gingen gleich an zwei Tagen die Lichter an. Zwischen 16 und 21 Uhr rief die Schaubühne auf, das Quartier um den Boulevard Heine zu illuminieren.

Die Lichtspiele leben von den Beiträgen und Installationen in der Nachbarschaft rund um das Quartier Karl-Heine-Straße und Josephstraße. Ob privat oder gewerblich, in Wohnhäuserfenstern, oder in kleinen Geschäften, auch in diesem Jahr erhellte sich der Boulevard und lud zum gemütlichen vorweihnachtichen Spaziergang ein.

Weitere Informationen gibt es auf www.boulevardheine.de

Weitere interessante Themen

Online-Residenz: Die Akteur:innen von May Town in Zetkin Park

|   Digital

Hier werden alle Akteur:innen der Online-Residenz vorgestellt.

Weiterlesen

,,Der Krieg ändert das Vokabular…" - Texte zum Krieg gegen die Ukraine

|   Gesellschaft

Verschiedene Autor:innen aus Belarus, Russland und der Ukraine versuchen ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Gemeinsam mit ihnen und der Schaubühne Lindenfels entsteht eine sich fortlaufend vergrößernde Textsammlung.

Weiterlesen

May Town in Zetkin Park - Spuren einer Ausstellung

|   Digital

Digitale und reale Interventionen entstanden im Rahmen einer mehrmonatigen Online-Residenz von internationalen Künstler:innen | 21. Mai bis 31. Juli 2022 im Clara-Zetkin-Park.

Weiterlesen
×