Zum Hauptinhalt springen
Video

12. LATEINAMERIKANISCHE TAGE

MEU NOME É BAGDÁ

Im Original mit englischen Untertiteln

Baghdad ist eine 17-jährige Skaterin, die in Freguesia do Ó, einem Arbeiterviertel in der Stadt São Paulo, Brasilien, lebt. Baghdad fährt mit einer Gruppe männlicher Freunde Skateboard und verbringt viel Zeit mit ihrer Familie und mit den Freunden ihrer Mutter. Gemeinsam bilden die Frauen in ihrem Umfeld ein Netz­werk von Menschen, die aus dem Rahmen fallen. Als Baghdad eine Gruppe weiblicher Skateboarderinnen kennenlernt, ändert sich ihr Leben schlagartig.

Caru Alves de Souza, 2020, Brasilien, 96ˈ, OmeU

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Tickets: 7 Euro


Voraussetzung für den Besuch einer Veranstaltung in der Schaubühne ist momentan ein offizieller Nachweis über ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis oder über eine Zweitimpfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt, oder über eine überstandende COVID-19-Infektion (3G-Regel). Die Testpflicht gilt für Kinder ab 6 Jahren, bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises entfällt die Testpflicht. Die weiteren Schutzmaßnahmen finden Sie hier.

 

Ähnliche Veranstaltungen

×