Zum Hauptinhalt springen
Video

VERGIFTETE WAHRHEIT

Originalfassung (engl./kor.) mit dt. Untertiteln

Als menschengemachte Chemikalien werden per- und polyfluorierte Alkylverbindungen (PFAS) seit etwa 70 Jahren produziert und verwendet. Ihre thermische Stabilität und oberflächenaktiven Eigenschaften machen den Einsatz von PFAS attraktiv für diverseBeschichtungen. Ihre toxischen und bioakkumulativen Eigenschaften machen sie allerdings zu einer gesundheitlichen Bedrohung für den Menschen und seine Umwelt. In Kooperation mit dem Leipziger BUND Arbeitskreis Chemie und Umwelt zeigen wir mit dem Film die Wichtigkeit der Auseinandersetzung mit den gesundheitsschädlichen PFAS auf. Das biographische Drama basiert auf der wahren Geschichte des Rechtsanwaltes Bilott, der
einen der größten Umweltskandale in den USA aufdeckte und in einen erbitterten Rechtsstreit gegen den Chemiekonzern DuPont trat.

In Kooperation mit dem BUND Leipzig

Nach der Filmvorführung im Ballsaal findet eine Diskussionsrunde (u.a. mit der Sprecherin Chemie und Umwelt des BUND Lisa Falkowski sowie mit der Professorin Tamara Tal vom Zentrum für Umweltforschung) zu den ewigen Fluorchemikalien statt.

USA 2019 von Todd Haynes, 128 min, Originalfassung (engl./kor.) mit dt. Untertiteln, FSK 6
Darsteller:innen: Mark Ruffalo, Anne Hathaway, Tim Robbins

 

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Tickets: 7 / 6 (erm.) Euro

Findet im Ballsaal statt.

Ähnliche Veranstaltungen

×