Zum Hauptinhalt springen

YSOP

Konzert im Rahmen der Leipziger Jazztage

Lisa Hoppe ist Komponistin, Improvisatorin und Kontrabassistin. Im Sommer 2021 – ein Jahr nach Beginn der Pandemie – rief sie das Quintett YSOP ins Leben, um Antworten auf essenzielle Fragen ihres Schaffens und Seins zu finden.

Die Missstände, die durch das pandemische Jahr sichtbar wurden – wie die Konfrontation mit dem Verlust von Menschen, Arbeit, Zuhause, Sicherheit oder Kontrolle – bewegten sie dazu, herauszufinden, wie Musik zur Verlustbewältigung beitragen kann. Gemeinsam mit ihrer Freundin und Bandkollegin Danielle Friedman stellte sie sich die Frage, ob wir auch nach der Pandemie noch die Generation sein können, die endlich die Kapazität dazu hat, nicht nur die eigenen Konflikte, sondern auch den Ballast der Vergangenheit besser zu verarbeiten?

So entstand für YSOP das Programm "Songs About Healing", welches sich auf unterschiedliche Art dem Thema Verarbeiten annähert. YSOP’s Besetzung besteht aus Frauen, die Hoppe in verschiedenen Stationen ihres Lebens kennengelernt hat. Alle bringen nicht nur großes Talent mit, sondern auch verschiedene Muttersprachen, individuelle Geschichten und eigene Generationenkonflikte. Mit ihrem Album "Songs About Healing" befassen sich die Künstlerinnen mit der Thematik des Verarbeitens kultureller und Generationen bedingter Lasten.

www.jazzclub-leipzig.de/leipziger-jazztage

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Tickets im VVK online über eventim und über den Jazzclub Leipzig:
11 / 8 (erm.) Euro

Abendkasse: 14 / 11 (erm.) Euro

×