Zum Hauptinhalt springen
© Christoph Gnaedig
© Christoph Gnaedig

TAKE MY HAND

a blind date romance play by Gwen Kyrg

„someday you´ll come along / and when you come my way / Look at me and smile / I´ll understand / then, in a little while, take my hand / and though it seems absurd / I know we both won´t say a word“

Zwei Handys, eine Hand, ein Song und ein Blick - mehr braucht es nicht für die Verabredung zwischen Publikum und Sängerin. Der Ablauf folgt streng dem Text des Gershwin-Hits „The Man I Love“ - das ist zumindest das erklärte Ziel des Dates. Es gipfelt im Griff nach einer Hand. Die dritte Strophe will irgendwie nicht klappen… Vielleicht beim zweiten Versuch?

Die Sängerin spricht mit ihrem Date teils improvisierend, teils nach Skript, in Nähe von einigen Metern, am Telefon, um die Romantik nach Anleitung herbeizuflirten, bevor der Song beginnt. Die partizipative Performance macht die Reibung zwischen heteronormativen Sehnsüchten und emanzipatorischer Realität greifbar. „Keep your cellphone on.“


Konzept & Performance: Gwen Kyrg

Die Performance entstand während eines Arbeitsstipendiums im Frühjahr 2020, gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Gwen Kyrg lädt zu sechs Dates à 15 Minuten für jeweils eine Person.

in englischer Sprache

Date 1: 20.30 Uhr
Date 2: 20.50 Uhr
Date 3: 21.10 Uhr
Date 4: 21.30 Uhr
Date 5: 21.50 Uhr

Date 6: 22.10 Uhr

Ort: Aufgang zum Grünen Salon (Treppentheater)


Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.
Voranmeldung erforderlich: service@schaubuehne.com

 

Voraussetzung für den Besuch einer Veranstaltung in der Schaubühne ist momentan ein offizieller Nachweis über ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis oder über eine Zweitimpfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt, oder über eine überstandende COVID-19-Infektion. Die weiteren Schutzmaßnahmen finden Sie hier.

×