Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer
flausen+fest der freien künste

ALLES BEGINNT MIT EINEM WEISSEN BLATT

Radioballett & Tanzperformance über die Vorstellung einer ungezeichneten Welt

„Es ist ja so: Wie können wir auf einem weißen Blatt Papier leben?“ – eine Einladung zu einem Abend, der Grenzen auflöst und spielerisch neue Vorstellungen schafft. 
Im Mittelpunkt steht die Performance „Take Off Sound“, in der sich die japanische Streetdancerin Tomoko Nakasato auf einer 270-Grad-Bühne zum menschlichen Mischpult verwandelt: Eine Tiefenkamera erfasst ihren Körper und sendet verschiedene Signale, die jede ihrer Bewegungen zu einem Musik- und Visualisierungsinstrument umwandeln. Bewegung wird zu Sound, Sound wird zu Bewegung. 
Gerahmt von einem Radioballett und der Frage, was wir in einem weiten Nichts erschaffen würden, wenn uns keine Grenzen gesetzt wären. Ein Abend, wie ein unbeschriebenes Blatt Papier, das darauf wartet, deine Handschrift zu tragen. 

Autor: Marvin Bicko 
Choreografie & Performance: Tomoko Nakasato
Komposition & Tonbearbeitung: Jakob Gruhl
Software-Entwicklung: Stephan Kloß

Eine Produktion von Ectoplastic in Koproduktion mit dem Mosaïque, dem Körperfunkkollektiv und der Schaubühne Lindenfels. Mit Musik von schneiderTM. Gefördert durch den Musikfonds e.V. Mit freundlicher Unterstützung des ZiMMT e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen des flausen+fest der freien künste.
 

Termine
Do. 09.05.2024 / 19:30 Uhr
Ticket
Ballsaal

Tickets in der Schaubühne, hier online und an allen Reservix-VVK-Stellen: 15 / 9 (erm.) Euro