Zum Hauptinhalt springen

13. LATEINAMERIKANISCHE TAGE

FILM UND GESPRÄCH: ENTRE ESTOS ÁRBOLES QUE HE INVENTADO

Originalfassung mit engl. Untertiteln

Martín Rebaza Ponce de León (1989) ist Filmemacher, Fotograf und Psychologe und wohnt derzeit in Leipzig. Mit seinem ersten Spielfilm nahm er bereits am Biarritz Amerique Latine Festival 2021 teil. Dabei konstruiert Martín Rebaza in seinem schwarz-weiß gehaltenen Film komplexe Charaktere und thematisiert Gefühle wie Einsamkeit, Verlassenheit und die Vergänglichkeit der Zeit. Er führt uns durch das Leben von Mel, einer jungen Fotografin aus der Stadt Trujillo. Sie zieht durch die Straßen der Stadt und versucht das Alltägliche in Bilder einzufangen. Mit ihrer analogen Kamera fotografiert sie Bäume, Straßen und Hotelzimmer nach sexuellen Begegnungen. Bei einer Fotoausstellung, die sie mit ihren Kollegen organisiert, fällt Mels Foto einer Frau ins Auge, die sie schon bei ihren fotografischen Streifzügen durch die Straßen beobachtet hatte. Die beiden gehen eine besondere Verbindung ein und begleiten sich gegenseitig auf ihren Streifzügen durch Trujillo.

Freut euch auf eine spannende Podiumsdiskussion mit dem Regisseur im Anschluss an den Film.

Martín Rebaza Ponce de León, 2021, Peru, 78', OmeU

Mi / 12.10. / 19:00

Tickets: 7 Euro

Ähnliche Veranstaltungen

×