Zum Hauptinhalt springen
Valerio Figuccio
Ettore Spezza
Ettore Spezza
Ettore Spezza
Video

ARA! ARA!

Eine Performance von Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi

Wie aus dem Stoff wehender Flaggen entschlüpft, nehmen heraldische Symbole auf der Bühne Gestalt an: Als würde man ein Wappenbuch oder ein mittelalterliches Bestiarium durchblättern, treten fantastische Wesen und unwirkliche Figuren in Erscheinung. Sie erzählen von Konflikten, die sich auf einem symbolischen Schlachtfeld abgespielt haben.

In ihren Produktionen beschäftigen sich Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi mit Repräsentationsformen der Macht und Gewalt. Was das preisgekrönte Duo als Shootingstars der Tanzszene bestätigt, ist nicht allein die präzis-formale, poetische Klarheit seiner Arbeiten, sondern der pointiert mehrdeutige Umgang mit Gesten und Symbolen. In „ARA! ARA!“ führen sie ihre künstlerische Auseinandersetzung mit heraldischen Bildwelten und der folkloristischen Tradition des Flaggenschwenkens fort. Der titelgebende Ausruf bezieht sich dabei auf ein Symbol in Form eines Vogels, der eine aufstrebende Macht repräsentieren soll. Kein majestetisch-furchteinflößender Raubvogel wie der Adler, sondern mit dem Papagei Ara ein bunter Sprachakrobat, der durch sein freundliches und geselliges Wesen verführt. Ein in westlichen Augen exotisches Tier, das imitiert und wiederholt, ohne zu reflektieren.

Mit diesem Gastspiel setzt die Schaubühne ihre Reihe „Scena Italia“ fort, in der Arbeiten von Künstler:innen der jungen italienischen Tanz- und Performance-Szene zu erleben sind.


Choreografie, Performance, Visuelle Konzeption: Ginevra Panzetti, Enrico Ticconi
Sound-Design, Komposition: Demetrio Castellucci
Aufnahme Percussions: Michele Scotti
Licht-Design: Annegret Schalke
Set-Design: Laila Rosato
Flaggen-Design: Ginevra Panzetti
Kostüm: Julia Didier
Coaching Flaggenschwenken: Carlo Lobina (Flag-wavers of Arezzo)
Technik: Paolo Tizianel


 

As slipping out of the cloth of constantly fluttering flags, heraldic symbols take form and weight. Chimerical beings and oneiric figures appear, like leafing through an armorial or medieval bestiary. They seem to tell us stories of conflicts which took place in the perimeter of an emblematic battlefield. ARA! ARA! is the designation of a symbol of a rising power that chooses a bird to represent itself. Not a majestic and fearsome raptor like the eagle. On the contrary, a bird that communicates fun and quietness by becoming, according to a popular western look, an exotic icon: the parrot ARA.

Do / 27.10. / 19:30
Fr / 28.10. / 19:30


Language no problem!


Tickets in der Schaubühne, hier online und an allen Reservix-VVK-Stellen:
15 / 9 (erm.) Euro

Ähnliche Veranstaltungen

×